17. Oktober 2023

Checkliste Hochzeit: Kostenloser Download – So vergesst ihr nichts!

Zuerst: Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung!

Eine neue, gemeinsame Reise beginnt und mit ihr auch die Vorbereitungen für euren großen Tag.

Checkliste Hochzeit gesucht? Wir können euch mit diesem Artikel unter die Arme greifen!

Ihr werdet euch von all den Punkten, die es zu beachten und organisieren gibt, überwältigt fühlen.

Mit unserer Planungsübersicht vergesst ihr garantiert nichts, ganz nach dem Motto Hochzeitsplanung leicht gemacht.

Unsere Checkliste bietet euch zahlreiche Vorteile und eine perfekte Übersicht über sämtliche ToDos:

  • ihr vergesst absolut nichts mehr und eure Hochzeitsplanung wird entspannter
  • ihr könnt euch unsere Checkliste downloaden, ausdrucken und immer wieder ansehen und gemeinsam durchgehen
  • ihr könnt mit euren Dienstleistern gemeinsam die Planung anhand der Liste machen, sodass auch eure Dienstleister einen ungefähren Fahrplan haben
  • ihr spart viel Zeit, indem ihr keine Aufgabe vergesst oder doppelt erledigt.

Checkliste Hochzeit – Ein Jahr vor der Hochzeit oder mehr

Legt den Beginn der Hochzeitsplanung so früh wie möglich, um unnötigen Stress zu vermeiden.

Beliebte Locations sind oft schon weit im Voraus ausgebucht und beliebte Daten in der Kirche vergeben.

Wenn ihr euch frühzeitig um diese wichtigsten Punkte kümmert, müsst ihr später keine Kompromisse eingehen.

  • Hochzeitstermin festlegen: überlegt euch, zu welchem Datum ihr eure Traumhochzeit feiern wollt und stimmt diesen Termin schon mal mit euren wichtigsten Gästen und der Kirche oder dem Trauredner ab. Einen Termin beim Standesamt könnt ihr frühestens 6 Monate vor eurem Tag der Hochzeit machen.
  • Art der Trauung: Wie wollt ihr heiraten? Soll es eine standesamtliche Trauung sein? Möchtet ihr euch in der Kirche das Ja-Wort geben? Oder beides? Vielleicht wünscht ihr euch auch eine freie Trauung? Hier findet ihr alle Informationen rund um das Thema Freie Trauung.
  • Budget: Wie viel Geld wollt und könnt ihr für eure Feier ausgeben?   
  • Gästezahl / Gästeliste: Wünscht ihr euch eine kleine Feier im Kreise der Familie und engsten Freunde? Oder soll es ein großes Fest mit allen Freunden und Bekannten werden? Verfasst schon mal eine vorläufige Liste, so könnt ihr euch einen ersten Überblick verschaffen.
  • Hochzeitsplaner:  Überlegt euch, ob ihr eure Feier organisieren lassen möchtet oder ob ihr alles selbst in die Hand nehmt.

Fangen wir mit einem der wichtigsten Punkte der Checkliste Hochzeit im nächsten Absatz an.

Die Location ist mit das Wichtigste!

Ist der Termin erst gefunden und die ungefähre Gästezahl bekannt, geht es an die Suche nach eurer Hochzeitslocation.

Habt ihr schon einen Lieblingsort im Sinn an dem ihr euch das Ja-Wort geben möchtet?

Wenn nicht, ist es ratsam, im Internet nach für euch geeigneten Orten zu suchen und diese persönlich zu besichtigen.

Hierbei sind folgende Fragen wichtig:

  • Um euch Zeit zu sparen, fragt vorab telefonisch oder per E-Mail bei der Hochzeitslocation nach, ob euer Wunschtermin noch frei ist.
  • Wie viele Personen passen in das Restaurant / den Festsaal / etc.?
  • Welche Verpflegung wird angeboten? Gibt es Hochzeitspakete?
  • Falls die Location keine Verpflegung anbietet, kümmert euch rechtzeitig um ein Catering. 
  • Benötigt ihr eine Tanzfläche? Wenn ja, wie viele Personen sollen dort gleichzeitig tanzen können?
  • Wird eine extra Saalmiete berechnet? Falls ja, wie hoch ist diese?
  • Wie lange darf die Hochzeitsfeier gehen? Ist eine Verlängerung möglich und was würde diese kosten?
  • Falls benötigt, ist die Location behinderten-/altengerecht?
  • Über welche technische Ausstattung verfügt der Ort?
  • Ist die Technik im Preis inklusive?
  • Wenn ihr eine Band gebucht habt, sind hierfür alle Voraussetzungen gegeben (Platz, Stromanschluss, etc.)?
Hochzeitsgesellschaft

Wenn ihr bereits einen Festsaal für eure große Feier gebucht habt und kurz vor der Besichtigung steht, haben wir euch in unserem Artikel “Checkliste Hochzeitslocation” die wichtigsten Fragen zusammengefasst. Außerdem könnt ihr euch dort die Checkliste zur Besichtigung herunterladen, ausdrucken und mitnehmen. So denkt ihr an alle Fragen.

6 – 12 Monate vor der Trauung

Inzwischen habt ihr schon mal einen groben Rahmen für euren großen Tag festgelegt und könnt die kommenden Monate weiter ins Detail gehen.

Wenn ihr euch an unsere Checkliste haltet, habt ihr im nächsten halben Jahr ausreichend Zeit weitere Details zu planen und durchzuführen.

Ihr solltet euch überlegen, was ihr beispielsweise für eure Gäste zur Verfügung stellen möchtet.

Macht euch Gedanken, welche Unterkunft ihr buchen möchtet, ob ihr einen Fotoautomaten auf eurer Feier aufstellen wollt, welche Band spielen soll usw.

  • Motto: Denkt darüber nach, ob ihr eure Hochzeit unter ein bestimmtes Motto stellen wollt oder ob ihr einen bestimmten Stil haben möchtet. Hier findet ihr Ideen für eure Mottohochzeit.
  • Dienstleister: Wird ein Fotograf für eure Hochzeit benötigt? Möchtet ihr eine Band oder lieber einen DJ? Sucht nach den passenden Angeboten für euch und bucht sie frühzeitig.
  • Musik: Welche Musik möchtet ihr während eurer Trauung und Feier abspielen lassen? Möchtet ihr einen Sänger/eine Sängerin? Oder eine Band?
  • Eheringe: Sucht euch eure Ringe beim Juwelier aus. Sucht auch nach einem passendem Kissen, dass eure Ringe auch entsprechend präsentiert werden.
  • Flitterwochen: Bucht eure Flitterwochen frühzeitig. Vielleicht könnt ihr euch sogar noch einen Frühbucherrabatt sichern.
  • Urlaub beantragen: Beantragt euren Urlaub für euren Hochzeitstag (Sonderurlaub) und die Flitterwochen
  • Dokumente: Informiert euch beim Pfarr- oder Standesamt, welche Dokumente und weiteren Schritte nötig sind.
  • Ablauf: Plant den groben Ablauf eurer Hochzeit.
  • Trauzeugen: Macht euch Gedanken, wen ihr euch als eure Trauzeugen wünscht und welche Aufgaben sie übernehmen könnten.
  • Aufgabenverteilung: Plant die Aufgaben für alle Helfer. 
  • Gästeliste: Überarbeitet eure vorläufige Gästeliste und legt diese final fest.
  • Save-the-Date-Karten: Lasst eure Gäste von eurer Hochzeit erfahren und teilt ihnen euer Datum mit, so stellt ihr sicher, dass eure Gäste früh genug informiert sind.
  • Einladungen: Macht euch Gedanken über die Einladungen. Möchtet ihr diese komplett selbst basteln oder z.B. bei einem Dienstleister erstellen und drucken lassen? Welchen Text möchtet ihr darin verfassen? Denkt daran, eventuelle Unverträglichkeiten für das Essen abzufragen.
  • Dekoration: Macht euch Gedanken, welche Deko ihr für eure Feier haben möchtet und legt ein Konzept fest.
  • Übernachtung: Organisiert das Hotel/die Unterkunft für euch und gegebenenfalls für eure Gäste mit langer Anfahrt.
  • Braut und Bräutigam: Welches Outfit darf es sein? Plant genügend Zeit ein, eventuell müsst ihr das Brautkleid oder den Anzug noch anpassen lassen.

Habt Ihr eure Dienstleister im Griff?

Sobald ihr einen groben Ablaufplan erstellt hat, geht es zum nächsten Punkt über. Überlegt euch genau, welche Dienstleister ihr braucht. Hier sind einige der wichtigsten Dienstleistungen, die ihr für eure Hochzeit in Anspruch nehmen könnt:

  • Fotograf
  • Konditor
  • DJ, Band oder Hochzeitssänger
  • Florist
  • Hochzeitsplaner

Es gibt noch viele weitere Dienstleister, die ihr für eure Hochzeit in Anspruch nehmen könnt. Schreibt eure Wünsche und Bedürfnisse auf und findet anhand dessen, die für euch passenden Anbieter.

Hochzeitstanz

3 – 6 Monate vor der Hochzeit 

Ihr habt das perfekte Kleid und den passenden Anzug gefunden, die Einladungen sind geschrieben und all eure Helfer haben ihre Aufgaben. Nun laufen die Vorbereitungen für eure Hochzeit auf Hochtouren und ihr habt eine konkrete Vorstellung davon, wie euer großer Tag aussehen soll. Daran könnt ihr euch orientieren, um die nächsten Punkte durchzugehen.

  • Hochzeitstorte: Falls ihr noch keine Konditorei eures Vertrauens habt, geht auf die Suche, verkostet und bestellt eure Hochzeitstorte.
  • Einladungskarten: Lasst eure Karten drucken und verschickt diese an eure Gäste.
  • Tanzunterricht: Nehmt gemeinsame Tanzstunden, sodass euer Hochzeitstanz ein voller Erfolg wird.
  • Standesamt: Falls eure Trauung standesamtlich stattfinden soll, könnt ihr jetzt euren Termin reservieren.
  • Deko: Bestellt eure ausgesuchte Deko. Hierzu gibt es ebenfalls spezielle Dienstleister, die sich auf das Ausleihen von Dekoration spezialisiert haben.
  • Friseur & Make-up: Falls du als Braut dir einen Stylisten wünschst, kümmere dich um einen Probetermin und auch um den endgültigen Termin.
  • Junggesellen/-innenabschied: Auch ein offizieller Abschied vom Junggesellen- oder Junggesellinnen-Dasein muss gefeiert werden. Lasst die Feiern von euren Vertrauten planen oder plant sie einfach selbst.
  • Polterabend: Falls ihr einen Polterabend veranstalten möchtet, legt einen Termin fest und ladet eure gewünschten Gäste ein.
  • Gastgeschenke: Wenn ihr euren Gästen eine kleine Überraschung am Tisch bereiten wollt, macht euch Gedanken, welche kleine Aufmerksamkeit infrage kommt und besorgt diese.
  • Hochzeitsfahrzeug: Falls ihr ein besonderes Transportmittel von der kleinen Zeremonie im Standesamt zu eurer kirchlichen Trauung möchtet, solltet ihr jetzt suchen und buchen.
  • Gästetransport: Folgende Gedanken sollten sich Brautpaare bezüglich der Gäste machen: a) Wie kommen die Gäste vom Standesamt zur Hochzeitslocation? b) Wie kommen die Gäste von der Kirche zur Hochzeitslocation?
  • Ehevertrag: Auch wenn von diesem Thema jetzt niemand etwas hören möchte. Macht euch trotzdem Gedanken darüber. Ein Ehevertrag gibt beiden Partnern die Möglichkeit, sich im Falle einer Scheidung in Frieden und ohne Streit zu trennen. 
  • Blumenkinder und Brautjungfern: Sucht euch die Blumenkinder und Brautjungfern aus. 
  • Garderobe: Überlegt euch, ob ihr bestimmte Wünsche für die Garderobe der Blumenkinder und Brautjungfern habt.
  • Probeessen: Macht einen Termin zum Probeessen aus und besprecht alle wichtigen Punkte mit dem Restaurant.

Blumenkinder dürfen auf jeden Fall nicht fehlen!

Falls ihr in eurem engeren Verwandten- oder Bekanntenkreis jüngere Kinder habt, stellt dieser Hochzeitsbrauch eine großartige Möglichkeit dar. Die Kinder werden sich geehrt fühlen, so eine wichtige Aufgabe zu übernehmen und werden für eine gewisse Zeit beschäftigt sein.

Es spielt keine Rolle, ob die Blumenkinder beim Ein- oder Auszug die Blütenblätter fliegen lassen oder sogar beides tun, es wird eurer Hochzeit eine wunderbare und festliche Atmosphäre verleihen.

Dieser Brauch hat seinen Ursprung in einer alten, heidnischen Zeit. Durch den Duft der fliegenden Blüten sollen die Götter der Fruchtbarkeit auf das Brautpaar aufmerksam werden und für große Nachkommenschaft sorgen.

Hochzeitstafel

1 – 3 Monate vor dem Hochzeitstag

Euer besonderer Tag rückt immer näher und die Zeit scheint zu fliegen. Ihr habt in den letzten Monaten viel Zeit und Energie investiert. In den kommenden Monaten geht es darum, letzte Details zu organisieren, das Feedback zu euren Einladungen zu überprüfen und die geeignete Blumendeko zu finden.

  • Gästeliste: Haben alle auf eure Einladung geantwortet oder stehen noch Zusagen aus?
  • Sitzplan: Nachdem ihr eure Gästeliste aktualisiert habt, erstellt einen Sitzplan.
  • Menü- und Tischkarten: Gestaltet eure Menü- und Tischkarten und lasst sie drucken. 
  • Ablaufplan: Finalisiert euren Ablauf mit konkreten Fakten. Welche Lieder sollen bei der Trauung gespielt werden? Welche Unterhaltung soll es bei eurer Feier geben? Wann wird euer Hochzeitstanz stattfinden? Und vieles weiteres. Nehmt am besten eure Trauzeugen zu Hilfe.
  • Blumen: Findet einen Floristen und sucht den Brautstrauß und den Blumenschmuck für die Trauung und Location aus. Denkt auch an die Blüten für eure Blumenkinder. 
  • Streukörbe: Besorgt euch schöne Körbe für eure Blumenkinder.
  • Probelauf: Führt einen Probelauf mit Brautjungfern und Blumenkindern durch
  • Eheringe: Holt eure Trauringe vom Juwelier ab.
  • Eheversprechen: Schreibt eure Worte, die ihr bei der Trauung zueinander sprechen möchtet.
  • Gästebuch: Besorgt euch ein schönes Gästebuch und Stifte. 

2 – 4 Wochen vor der Trauung

Geht noch einmal alle Bestandteile eurer Hochzeitsplanung durch und stellt sicher, dass ihr alle bisherigen Punkte auf der Checkliste für die Hochzeit erledigt habt. Wenn euch bei den vielen Aufgaben doch noch etwas auf- oder einfällt, könnt ihr jetzt noch reagieren. 

Überprüft erneut euren Ablaufplan und stellt sicher, dass ihr genügend Zeit für alle Aktivitäten eingeplant habt. Denkt auch an eventuelle, unerwartete Verzögerungen und plant diese mit ein. 

  • Dienstleister: Haltet Rücksprache mit euren Dienstleistern und lasst euch nochmals euren Termin und sämtliche Details bestätigen.
  • Gästezahl: Aktualisiert bei eurer Location noch einmal die Anzahl eurer Gäste und denkt daran, auch Allergien und Unverträglichkeiten weiterzugeben. 
  • Deko: Prüft alles noch einmal auf Vollständigkeit. Sollten zusätzliche Dekoelemente noch gebraucht werden, könnt Ihr diese mit dem Dienstleister letztmalig besprechen und bei Bedarf anfordern.
  • Hochzeitskleidung: Probiert eure Outfits an. Eventuell findet sich doch noch etwas, was geändert werden muss. Es könnte auch sein, dass die Brautschuhe eingelaufen werden müssen, um unschöne Blasen am Hochzeitstag zu vermeiden.
  • Ablaufplan: Überprüft erneut euren Ablaufplan, um sicherzugehen, dass alle Zeiten und Abläufe geklärt sind.

Noch 1 Woche bis zur Traumhochzeit 

Kurz vor der Hochzeit steigt die Aufregung bei euch wahrscheinlich ins Unermessliche. Da ihr in den letzten Monaten so viel erledigt habt, gibt es nur noch einige wenige Punkte, die ihr eine Woche vor der Hochzeit beachten solltet, dass euer Hochzeitstag wirklich perfekt wird und nichts vergessen wird.

  • Flitterwochen: Packt schon mal die Koffer für eure Flitterwochen, so könnt ihr die Reise nach eurer Hochzeit entspannt antreten.
  • Location: Falls ihr nicht selbst dekorieren könnt/dürft, bringt der Location eure gewünschte Deko inkl. Tischplan vorbei
  • Handtasche der Braut: Packt eure Handtasche am besten einen Tag vorher. So müsst ihr euch am Tag der Trauung und Hochzeitsfeier keine Gedanken mehr darum machen.
  • Papiere: Legt euch alle benötigten Papiere und am Tag vorher bereit.
  • Ringe: Sorgt dafür, dass die Trauzeugen eure Ringe eine Woche vor der Hochzeit erhalten.

Euer großer Tag ist gekommen. Denkt daran, dass trotz penibelster Planung kleine Fehler oder Unerwartetes passieren können. Ärgert euch nicht! Es geht um euch und eure Liebe. Genießt jeden Moment und feiert voller Freude mit Familie und Freunden.

Hochzeitsnacht

To-dos nach der Hochzeit

Die Hochzeit ist vorbei, ihr kommt gut erholt aus euren Flitterwochen wieder und seid zurück im Alltag. Im neuen Lebensabschnitt gibt es noch einige wichtige Dinge zu erledigen. Hier sind einige Punkte, an die ihr denken solltet.

  • Rechnungen: Begleicht zeitnah alle noch offenen Rechnungen.
  • Geschenke: Packt eure Geschenke aus und erstellt eine Liste davon für eure Danksagungskarten
  • Danksagung: Gestalten Dankes-Karten und verschickt sie an eure Gäste
  • Fotos: sucht euch eure Lieblingsbilder beim Fotografen aus
  • Namensänderung: Erledigt alle Aufgaben, die rund um die Namensänderung anfallen (neuer Personalausweis, neue Bankkarte, etc.)

Kostenlose Checkliste für die Hochzeit zum Download

Damit Ihr für euren wichtigsten Tag im Leben auch wirklich alles im Überblick behalten könnt, haben wir für euch eine kostenfreie Checkliste zum Download bereitgestellt, die Ihr euch ausdrucken könnt.

Damit wird die Vorbereitung eurer Hochzeit zum Kinderspiel.

Die kostenlose Checkliste als PDF für die Hochzeit könnt Ihr euch hier direkt herunterladen:

Download Hochzeitscheckliste

Ihr möchtet mehr erfahren? Wir haben für euch weitere interessante Artikel rund um das Thema Hochzeit in unserem Hochzeitsblog zusammengestellt.

Häufig gestellte Fragen zum Thema “Checkliste Hochzeit”

landgasthof-demharter-ueber-uns-demharters
Karin & Georg Demharter
Restaurantleitung und Gastgeberin mit ganz viel Herz, Inhaber und Kopf vom Landgasthof
Karin Demharter

Karin Demharter

Landgasthof Demharter

Wir sind bald wieder persönlich für dich da! Deine Anfrage wird schnellstmöglich beantwortet.

Karin Demharter
Willkommen in unserem Landgasthof! Du hast Fragen zu unseren Leistungen oder interessierst dich für unsere Hochzeitslocation? Klicke hier auf "Chat starten" und wir antworten dir persönlich!
WhatsApp